Auch das Saarland war aufgefordert, beim 1. Heckmeck-Triathlon, den der Zoch-Verlag in Kooperation mit Family Games veranstaltete, seinen Würflmeister oder seine Würfelmeisterin zu suchen. Organisiert on der Spielelagune Saar e.V. im Rahmen der 10. Eppelborn spielt, fanden sich denn auch zwölf würfelhungrige Spieler ein, um den Teilnehmer für das Bundesfinale im März 2010 in München zu erwürfeln.
Gespielt wurde je eine Partie der Würfelspiele Heckmeck am Bratwurmeck, Sushizock im Gockelwok und Hoppladi Hopplada in wechselnden Besetzungen. Bei fleißigem Würfelgeglacker war von den Tischen neben einzelnen Jubelrufen desöfteren auch ein Grummeln zu hören, wenn das mühsam erwürfelte Sushi oder die wertvolle Bratwurmportion mal wieder von einem gierigen Konkurrenten stibitzt wurde. Doch alles blieb ausgesprochen friedlich und alle Teilnehmer hatten sichtlich ihren Spaß beim Zocken.

 

Im Finale der besten fünf Vorrundenwürfler trafen dann sowohl Mutter und Sohn als auch die beiden jüngsten Turnierteilnehmerinnen aufeinander. Am Ende war es der jüngste Teilnehmer, der allen anderen - auch seiner Mutter - zeigte, was ein echter Zocker ist und wie man am erfolgreichsten Hasen und dazu passende Ställe sammelt. Mit 435 Punkten konnte sich der gerade einmal achtjährige Torben Cornils aus Monsheim über seinen Sieg und die Teilnahme am Bundesfinale in München freuen. Auf Rang zwei landete seine Mutter Yvonne, die auf 329 Punkte kam. Dritter wurde die neunjährige Kyera Kämmler aus Bexbach mit 264 Zählern. Abgeschlagen auf den Rängen vier und fünf folgten Volker Schneider aus Schwarzenholz (198 P.) und Markus Aulenbacher aus Sulzbach (81 P.).

Nun drücken alle Saarländer natürlich dem Pfälzer Torben die Daumen, dass er auch bundesweit beweisen kann, wie gut er bereits in jungen Jahren mit den Würfeln umgehen kann. 

Kalender

April 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30