Gleich zweimal gab es dieses Jahr im Saarland die Chance, sich für das Finale der 4. Deustchen Wizard-Meisterschaft, die von Amigo Spiele bundesweit ausgerichtet wird, zu qualifizieren. Den Auftakt machte Ende April der Spieltreff in Püttlingen. Dort setzte sich im Finale Georg Weber als bester Zauberer durch und löste damit das erste Ticket nach Mainz, wo am 4. Juni in der Alten Lokhalle das Deutschlandfinale stattfinden wird. Mit ihm fahren wird Udo Möller, der als Zweiter seinen Platz im letzten Durchgang verteidigen konnte. Auf Platz drei landete Rüdiger Berens vor Volker Cullmann.

Eine Woche später traten bei dem von der Spielelagune Saar und Spielwaren Barth gemeinsam in Ottweiler ausgerichteten Turnier zwölf weitere Zauberer an, um ebenfalls eine Fahrkarte nach Mainz zu lösen. Im Gegensatz zur Vorwoche war das Finale diesmal keine reine Männersache: zwei Frauen und zwei Männer kämpften um die besten Plätze. 

Bis zur vorletzten Runde sah es so aus, als sollte Rüdiger Fries einen Start-Zielsieg landen können. Doch durch eine verpatzte Ansage in der vorletzten Runde konnte Steffi Lesch-Nebel noch vorbeiziehen und behielt auch in der letzten Runde ein sicheres Händchen, um die Vorausscheidung zu gewinnen. Rüdiger Fries landete auf Rang zwei gefolgt von Susanne Lotz und Gerlach Lotz.

Wir wünschen den Qualifikanten viel Glück für das Finale in Mainz. Vielleicht kann ja jemand in die Fußstapfen der amtierenden deutschen Meisterin Astrid Hiob aus St. Wendel treten, die im vergangenen Jahr die Vorrunde in Ottweiler gewann. 

Kalender

August 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31